2021 im Überblick

Wir wachsen, was sich in der Ausweitung unseres Netzwerks zeigt, z. B. in der Weiterentwicklung von Partnerschaften mit Kirchen hier in Deutschland, um ihnen bei der Gründung neuer Gemeinden zu helfen, indem wir potenzielle Leiter durch das Aquila Theological Institute (ATI) schicken und sie bei ihren Gründungsbemühungen unterstützen.
Wir sind uns darüber im Klaren, wie diese Beziehungen aussehen, und sind dabei, unseren theologischen Standpunkt zu kritischen Fragen zu definieren.
 

Ein unterschätzter Aspekt eines Netzwerks ist die ständige Notwendigkeit einer guten Kommunikation. Bianca Zuniga, unsere neu ernannte allgemeine Verwalterin, hat hinter den Kulissen dazu beigetragen, eine solidere Infrastruktur für diesen Bereich sowie für unsere Buchhaltung zu entwickeln. In vielerlei Hinsicht hat sie uns dabei geholfen, uns von einer Gruppe von Freunden mit einer Vision und dem Abwägen von Tellern zu einer kleinen Organisation mit klarer definierten Zielen und der Art und Weise, wie wir die Dinge angehen, zu entwickeln. Sie hat auch einen großen Beitrag zur Entwicklung einiger der Lernziele des Aquila Theological Institute geleistet und engagiert sich zunehmend in ihrer örtlichen Gemeinde (International Baptist Church Bonn, an deren Gründung die Aquila Initiative maßgeblich beteiligt war).

 

Da wir gewachsen sind, ist es immer notwendiger geworden, einen Manager zu haben, der uns bei all den verschiedenen Elementen, die die Aquila Initiative ausmachen, auf Kurs halten kann.

Im Oktober haben wir beschlossen, Nick von Brandenstein eine Teilzeitstelle als unseren Geschäftsführer anzubieten. Obwohl er erst im November letzten Jahres angefangen hat, sehen wir bereits Fortschritte durch seine strategische Aufsicht. Nick dient weiterhin als Ältester in der International Baptist Church Bonn und arbeitet außerdem in Teilzeit in seinem eigenen Unternehmen zusammen mit Zack Carlens. Ein zusätzlicher Bonus ist, dass wir in der Lage sind, das Aquila Theology Institute (ATI) ohne einen eigenen Geschäftsführer zu starten, da diese Rolle von Nick ausgefüllt werden kann, bis zukünftiges Wachstum diese Ergänzung zulässt.

Das ist ein guter Fortschritt, weil wir mehr Zeit für die Bemühungen der Aquila Initiative aufwenden können.

 

Wir haben unseren Soft-Launch von ATI Anfang 2021 mit 3 Auszubildenden begonnen.

Während dieses Prozesses haben wir die Mehrheit unserer 19 Lernergebnisse (Klassen) abgeschlossen und im Laufe des Jahres 5 Seminare angeboten:

Orientierung für Auszubildende

Eckpfeiler

Geistliche Disziplinen

Predigen

Wiederherstellung - das Ziel der Kirchendisziplin.

 

Dies scheint eine große Unterstützung für unsere Partnerkirchen vor Ort gewesen zu sein, denn wir sehen gute Früchte in ihren Gemeinden. Zum Beispiel haben fast alle Teilnehmer der Predigerseminare mindestens eine Predigt in ihrer Gemeinde vorbereitet und gehalten.

Dies ist auch ein guter Indikator für unser wachsendes Netzwerk, da Tim Faulkner, der Generalsekretär der Internationalen Baptistischen Kirchen (IBC), das Seminar über geistliche Disziplinen hielt und die Bemühungen der Aquila-Initiative weiterhin unterstützt. Wir waren auch sehr dankbar, dass die Pastoren Paul Martin (Seniorpastor der Laramie Valley Chapel in Wyoming), John Dirkse (Seniorpastor der Redeemer Church in Illinois) und Carsten Lotz (Pastor von ICF Frankfurt) auf unserer Wiederherstellungskonferenz gesprochen haben.

 

Im November 2021 sind wir Amazon Smile beigetreten, was es uns ermöglicht, Spenden zu erhalten, wenn unser Netzwerk Einkäufe über Amazon tätigt - eine einfache Möglichkeit für unsere Freunde, die Aquila Initiative finanziell zu unterstützen. Dies dient auch dazu, die Bekanntheit unseres wachsenden Netzwerks zu erhöhen.

Business in Mission (BIM) hat sich im letzten Jahr weiterentwickelt, indem das Netzwerk auf Unternehmen ausgeweitet und das Konzept der Unternehmen, die der Mission der Gemeindegründung dienen, entwickelt wurde.
Das Konzept der BIMs ist der Schlüssel zur Gemeindegründung im europäischen Kontext.
Durch diese BIMs erhalten Gemeindegründungsteams eine nachhaltige finanzielle Unterstützung, eine Kontaktmöglichkeit in einer neuen Gemeinschaft, die dem Team hilft, schnell Beziehungen aufzubauen und das Evangelium weiterzugeben, sowie praktische Einrichtungen, in denen sich Menschen versammeln und diese Gemeinde gründen können.

Ein wichtiger Bestandteil des ATI-Ausbildungsprogramms ist die Ausbildung im Rahmen bestehender Unternehmen. Dies ist ein wichtiger Faktor bei unseren Bemühungen, unser Netzwerk um Unternehmen zu erweitern und neue Unternehmen zu gründen, die diese Bemühungen unterstützen.

 

Invisible Assistant ist ein unabhängiges Unternehmen, das sich mit der Aquila-Initiative zusammengetan hat, um den ATI-Lehrlingen eine Plattform zu bieten, auf der sie die praktischen Aspekte der unternehmerischen Lernergebnisse kennenlernen können, und das sich bemüht, in das Affiliate-Marketing einzusteigen.

Im Jahr 2021 begann Kolbenkraft mit der Produktforschung für ein Katzenstreu auf Maiskolbenbasis, das auf dem europäischen Markt eingeführt werden soll. Vor allem aufgrund von Corona-Beschränkungen ist dies mit dem Lieferanten zunehmend schwieriger geworden und liegt derzeit auf Eis.

SDG apparel ist ein kleines Startup-Unternehmen, das Anfang 2022 mit dem Verkauf von Mützen aus Range Leather in Wyoming auf dem europäischen Markt beginnen will. Sie haben bereits einen Geschäftsplan, eine Marke und Produktdesigns entwickelt.

 

Auch wenn wir in unserem sozialistischen System einen schweren Stand haben, sind neue Unternehmen nur eine Frage der Zeit.

2021 infographic.png

2022 Pläne

Unterstützung von Partnerschaften

In diesem Jahr verfolgen wir einen zweigleisigen Ansatz: Wir wollen unser bestehendes Netzwerk pflegen und ausbauen. Erwarten Sie, dass Sie in diesem Jahr mehr von der Aquila Initiative hören werden.

Die Aquila Initiative ist gewachsen und Gott hat größere Dinge getan, als wir uns vorstellen konnten, und das mit nur zwei Vollzeitmitarbeitern und dem Rest, der sich zwischen den Tagesjobs ehrenamtlich engagiert und aktiv in unseren lokalen Gremien dient. Dieses Wachstum erfordert zusätzliche Mittel, und deshalb ist einer unserer Schwerpunkte für dieses Jahr, die Zahl unserer unterstützenden Partner durch verstärkte Fundraising-Aktivitäten zu erhöhen.

 

Partnerschaften gründen

Bukarest, Rumänien

Aquila Initiative plant, das Refuge Center in Rumänien und die Gemeindegründung Lost and Found weiter zu unterstützen. Zu Beginn wird Aquila Initiative Kindergottesdienststunden und Hausbibelstudien anbieten, die ins Rumänische übersetzt werden. Dieser Dienst richtet sich an Waisenkinder und Menschen, die unter dem Existenzminimum leben.

 

Frankfurt und Köln, Deutschland

International Christian Fellowship und die International Baptist Church Cologne (IBCC) haben Auszubildende, die Teil des ATI-Softstarts sind. Die Aquila Initiative wird diese Männer weiter ausbilden, mit dem Ziel, Gemeinden zu gründen.

IBCC hat vor kurzem einen deutschsprachigen Gottesdienst gestartet, der, ähnlich wie die Internationale Baptistengemeinde Bonn (IBCB), hofft, eine eigenständige Gemeinde zu werden. Die Aquila Initiative bietet unter der Leitung von David Martin weiterhin Unterstützung an und hilft derzeit bei grafischen Arbeiten wie Branding, Web-Design und Videoproduktion.

 

Einführung von Business In Mission (BIM)

Wir planen, bis zum 4. Quartal 2022 mindestens ein BIM zu starten. Dies ist ein Bereich, in dem wir in der Vergangenheit mehrere Ideen unter Stress getestet haben, und diese Ideen sind nicht verloren gegangen, sondern sie sind einfach nicht mehr aktuell.

Die Veränderung unseres Geschäftsklimas seit dem Beginn der Pandemie hat die Art und Weise, wie wir Geschäfte machen, verändert. Dies gilt insbesondere für Deutschland als sozialistisches Land, das eine nicht-unternehmerische Einstellung zur Wirtschaft hatte. Unser Plan ist es, ein kleines E-Commerce-Unternehmen namens SDG Apparel zu gründen, dessen Produkte von Range Leather bezogen werden.

Das BIM wird von einigen Mitgliedern der Aquila-Initiative finanziert und gestartet, also nicht als Tochtergesellschaft der Aquila-Initiative, sondern als unabhängiger Partner. Dieses BIM bietet den Auszubildenden eine Plattform, um die erlernte Theorie in einem realen Unternehmen in die Praxis umzusetzen. Ein BIM ist für die Einführung von ATI notwendig, da einer der Schlüsselaspekte der Kompetenz die Erfahrung in der Praxis erfordert. Ohne ein BIM kann ATI sein Ziel, kompetente Missionare für den Markt auszubilden, nicht effektiv erreichen.

 

Einführung des Aquila Theology Institute (ATI)

Der harte Start zusammen mit dem BIM-Start ist unser größtes Arbeitspensum für 2022. Die Einführung von allem, was in Deutschland geschieht, ist sehr bürokratisch, was den Prozess dreimal so lang macht, wie wir es gewohnt sind. Wir beten für diesen Prozess und seinen Erfolg. Im Vorfeld des offiziellen Starts sind eine Reihe von Seminaren geplant, und wir freuen uns darauf, vor dem eigentlichen Start einen Beirat zu gründen.

Unser Starttermin ist das 4. Quartal 2022 mit mindestens fünf Auszubildenden.

ATI timeline2.png

Die wichtigsten Erkenntnisse aus unserem Zeitplan sind:

  • 65 % unseres Lehrplans sind fertig, wir haben noch 6 Monate bis zur Fertigstellung und nur noch 7 Lernergebnisse.

  • Für jedes Quartal ist ein Seminar geplant.

  • Unser offizieller Start des Aquila Theological Institute ist der 11. November.

2022 infographic.png

Wir beginnen das Jahr mit 74 % unseres Bedarfs, der bereits zugesagt ist, und vertrauen darauf, dass der Herr für das, was für 2022 noch fehlt, sorgen wird.

 

Wir alle hier bei der Aquila-Initiative sind uns des Berges an Arbeit bewusst, der 2022 vor uns liegt, und dies in Verbindung mit dem wachsenden Bedarf in unseren örtlichen Gemeinden, in denen wir alle sehr aktiv sind (vor allem aufgrund der verlängerten Corona-Beschränkungen). Obwohl wir uns des Ausmaßes dessen bewusst sind, was in diesem Jahr vor uns liegt, sind wir begeistert von dem, was Gott getan hat. Das Wachstum, das diese Organisation trotz einer zwei Jahre andauernden Pandemie erfahren hat, ist ein Zeugnis dafür.

Wir hoffen, dass Sie für uns und alle Pläne für dieses Jahr beten und in Erwägung ziehen, die Aquila Initiative im Jahr 2022 zu unterstützen.

Kontakt

Email: info@aquila-initative.org

Telefon: +49172 413 5617

EU Postanschrift: Hans-Weber-Strasse 10, 53773 Hennef, Deutschland

USA Postanschrift: Laramie Valley Chapel, 4801 Quarter Horse Drive, Laramie, WY 82070